ZUGFeRD Rechnungen

Rechnungen als PDF im ZUGFeRD-Format auszutauschen ist auf dem besten Wege vom technischen Standard zur Standard-Anwendung. Die Initiatoren aus Wirtschaft, Staat und Verbänden in Deutschland treiben ZUGFeRD mit Macht voran.  Auf EU-Ebene entwickelt sich ZUGFeRD zum Vorbild.  Bis zum Jahr 2018 müssen alle öffentlichen Stellen in der EU elektronische Rechnungen annehmen und sollen sie auch automatisiert verarbeiten können. In Deutschland werden es ZUGFeRD-Rechnungen sein.

Vom Rechnungs-Austausch mit ZUGFeRD-PDF versprechen sich Wirtschaft und Staat jährlich Einsparungen in Milliardenhöhe.

Mehr Wissenswertes über ZUGFeRD halten wir auf der Homepage von UnITeK für Sie bereit. Im Text ZUGFeRD für Anwender finden Sie die wichtigsten Fakten ausführlich, aber dennoch griffig aufbereitet. Einen Überblick über das komplette Eingangs-Szenario mit PDF-Rechnungen erhalten Sie in der Grafik ZUGFeRD-Rechnungseingangsmanagement.

Auf der Homepage des FeRD, des „Forums elektronische Rechnung Deutschland“, können Sie das Thema in allen Facetten erforschen, bei Interesse auch die Beschreibung des Standards herunterladen.

Eine Abhandlung darüber, welchen Nutzen Software-Anbieter aus dem PDF-Cockpit ziehen können findet sich bei UnITeK unter dem Link ZUGFeRD und Software-Anbieter.

ZUGFeRD-Rechnungen und andere PDF einfach steuern